• 01 Panorama 590 x 295.jpg
  • 02 RDC 590 x 295.jpg
  • 03 Villa 590 x 295.jpg
  • 04 Antonio Vineyard 590 x 295.jpg
  • 05 Barrels 590 x 295.jpg
  • 05 Column 590 x 295.jpg
  • 05 VF550 590 x 295.jpg

 
  • In der Ortschaft Filicaja, (Montaione – Florenz – Toskana), auf den Hügeln, die das Tal des Rio Pietroso vom Tal der Egola trennen, liegt das Landgut Tenuta da Filicaja, Eigentum des Grafen Antonio Nardi-Dei da Filicaja Dotti.

    In dieser Region wird schon seit der Zeit der Etrusker Wein angebaut. Die Familie der Besitzer stellt seit 1452 in dieser Gegend Wein her und hat nach und nach, im Laufe der Jahre, der Jahrhunderte und der Generationen, ständig kleine Erneuerungen und Verbesserungen eingeführt.

    Der Graf Antonio und seine Mitarbeiter sind in den tiefen und dunklen Weinkellern sowie in den symbolreichen Räumen der Villa mit der langsamen und ständigen Verbesserung der Produkte des Guts beschäftigt.

  • Es ist ihnen bewusst, dass weder die Tradition noch allein die Erneuerung, sondern einzig die geschickte Kombination beider Faktoren zur Herstellung von Qualitätsweinen führen kann. Dies wird durch den unerlässlichen Beitrag einer günstigen geographischen Lage, bestehend aus steinigen Böden, und des guten Klimas (trockene Sommer und strenge Winter) ermöglicht.

     

    "Viele Worte könnte man benutzen, um einen Wein, einen Geschmack, einen Duft zu beschreiben, oder besser zu beschreiben versuchen. Manchmal kommt man seinem Ziel sehr nahe, andere Male nicht. Nie aber kann man mit Worten das genaue Gefühl der Wirklichkeit vermitteln. Ich möchte dazu einladen, still zu kosten, sich von den eigenen Gefühlen erfüllen zu lassen, und Worte und Reden anderen zu überlassen..."

    Graf Andrea Nardi-Dei da Filicaja Dotti (1920-1993)

>